Sonntag, 31. Dezember 2017

Zum neuen Jahr

Man sagt, heute Nacht sei Neujahr.
Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr.
Aber so einfach ist das nicht.
Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr.
Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns.
Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.


Mit diesen Worten von Johann Wilhelm Wilms wollen wir all unseren Freunden, Förderern, Sponsoren, Kuratoren und vor allem unseren Gärtnern ein frohes Neues Jahr wünschen und selbstverständlich auch eine wundervolle neue Gartensaison!

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch das vergangene Gartenjahr nochmal Revue passieren lassen...


Samstag, 30. Dezember 2017

Blick zurück aufs alte Jahr, Teil 4

Oktober

Bei einem Referendum in Katalonien stimmen 92 Prozent der Menschen für die Unabhängigkeit der Region von Spanien. Die spanische Polizei geht hart gegen Demonstranten vor, es werden mehr als 800 Zivilisten verletzt.
Aus einem Hotel in Las Vegas schießt Stephen Paddock auf die Besucher eines Open-Air-Festivals. 58 Menschen sterben.
Die Fluglinie Air Berlin ist pleite.
In New York rast ein Islamist mit einem Kleinlaster durch Fußgänger und Fahrradfahrer und tötet dadurch acht Menschen.


In Lu gedenkt man der Opfer der Explosionskatastrophe im BASF-Nordhafen vom vergangenen Jahr.
Lu hat wieder ein Oktoberfest.

Die Hackgärtner feiern "Divali", das indische Lichterfest.
Tradition hat auch unser Kürbisfest, welches wir am Monatsende begehen.


November

Der Taifun "Damrey" trifft mit voller Wucht auf Vietnam. 106 Menschen kommen ums Leben.
Verschiedene Zeitungen berichten über die "Paradise Papers", die tausende Fälle von Steuervermeidung beinhalten sollen.
Die FDP bricht die mehrwöchigen Jamaika-Sondierungsgespräche mit Union und Grünen überraschend ab.
Die EU-Länder billigen die Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat für weitere fünf Jahre.

In Lu werden weitere LKW-Sperren aufgebaut, 'überraschenderweise' ist auch unsere Hochstraße Süd schwer marode...
In Lu-Friesenheim bringt ein 49 Jahre alter Mann seine Lebensgefährtin um.

Die Hackgärtner machen ihre Beete winterfest und räumen gründlich auf.


Dezember

US-Präsident Donald Trump kündigt an, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.
In einem Drogeriemarkt in Kandel wird ein 15-jähriges Mädchen erstochen. Der Täter ist Afghane und nach eigenen Angaben ebenfalls 15 Jahre alt.

In Lu wird unsere bisherige OB nach 16 Jahren im Amt feierlich verabschiedet.

Die Hackgärtner schmücken bei Glühwein und Leckereien ihren Weihnachtsbaum.

Freitag, 29. Dezember 2017

Blick zurück aufs alte Jahr, Teil 3

Juli:
 
Der G20-Gipfel in Hamburg wird von Straßenkrawallen überschattet, die politischen Inhalte werden zur Nebensache. Beim Thema Klimaschutz verweigert sich US-Präsident Donald Trump.
Ein gigantischer Eisberg von der fast siebenfachen Größe Berlins löst sich vom Larsen-C-Schelfeis der Westantarktis.
In den Niederlanden wird das Insektizid Fipronil in Eiern von 180 Höfen entdeckt. Rund 2,9 Millionen Eier gelangten nach Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Supermärkte stoppen den Verkauf von Eiern aus verdächtigen Betrieben, Aldi nimmt zeitweise alle Eier aus den Regalen.
 
Ein 27-jähriger Mann droht an einer Haltestelle in Lu mit Mord an Ärzten. 200 Polizisten sichern das Marienkrankenhaus und umliegende Praxen.
Alexander Osrang vergleicht Lu mit einem Pissbahnhof. Geht gar nicht!
BASF-Lärm raubt uns Nordlichtern den Schlaf.

Die Hackgärtner feiern zusammen mit der Caritas, alle haben Freude an den tollen Darbietungen.
Der neue Schwenkgrill, gebaut von Herrn Bläses "Ausblick-Gärtnern", wird seiner Bestimmung übergeben.
 
 
August
 
Nach Angriffen auf Armeeposten durch die Rohingya im Westen Myanmars schlägt das Militär zurück, die Folge: Massenflucht. Seit August sind 640.000 Rohingya nach Bangladesch geflohen.
Hurrikan "Harvey" trifft auf die USA. Besonders betroffen sind Louisiana und Texas, etwa 90 Menschen sterben.

Im Ludwigshafener Stadtteil Hemshof stürzt ein Baukran um.
Unsere Stadtbibliothek öffnet nach über dreijähriger Umbauzeit wieder.

Die Hackgärtner feiern ihr traditionelles "Tischlein-deck-dich".
Zu Gast auf unserer "Offenen Bühne" diesen Monat: Der Kamina-Dichterkreis, eine klasse Vorstellung!

September
 
Nordkorea testet seine bislang stärkste Nuklearwaffe. Präsident Trump droht mit Gegengewalt.
Ein Erdbeben der Stärke 7,1 trifft das Zentrum Mexikos und fordert 370 Todesopfer.
Bei der Bundestagswahl erreicht die CDU/CSU 32,9 Prozent, die SPD gerade mal 20,5 Prozent.
In Saudi-Arabien dürfen Frauen ab Juni 2018 den Führerschein machen.
Hurrikan "Irma" trifft auf die amerikanische Ostküste, 90 Menschen verlieren ihr Leben.

In Lu gewinnt Jutta Steinruck (SPD) die Wahl zur Oberbürgermeisterin mit deutlichem Vorsprung.
Direkt am Rhein eröffnet das neue Moxy-Hotel.

Zusammen mit dem internationalen Frauentreff feiern die Hackgärtner schon wieder, unter dem Motto: "FrauenLebensTräume".
Gemeinsam mit unseren Gästen genießen wir eine superschöne Lesung aus " Tucholskys "Schloss Gripsholm".

Fortsetzung folgt...
 
 

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Blick zurück aufs alte Jahr, Teil 2

April:

Sprengsätze explodieren vor dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Der Spieler Marc Bartra und ein Polizist werden verletzt.
Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei, 51,4 Prozent der Türken stimmen dafür, die Macht des Präsidenten wird Präsidenten massiv ausgeweitet.
Im bayerischen Hammelburg wird ein unter falschem Namen als syrischer Flüchtling getarnter Bundeswehr-Oberleutnant festgenommen.
 
Die Fa. Moster kann ihre Firmenzentrale in Mundenheim bauen.
Der Start in die Badesaison verzögert sich durch Umbaumaßnahmen.
 
Die Hackgärtner feiern den Start in die neue Gartensaison und das rechtzeitige Erscheinen der Publikation.
Außerdem erfolgt ein Startversuch des ersten Ludwigshafener Aerosolar.
 
Mai:

Emmanuel Macron gewinnt die Wahl in Frankreich.
Bei einem Popkonzert in Manchester zündet ein islamistischer Selbstmordattentäter eine Sprengladung und tötet 22 junge Konzertbesucher.
 
Die Ludwigshafener feiern Hanami, das japanische Kirschblütenfest, bunt, schrill und wunderschön.
 
Im Hackgarten beginnt das Projekt "Was blüht und schmeckt" der Bürgerstiftung.
Wir begehen den internationalen Museumstag mit einem schönen Programm.
 
Juni:

Beim Großbrand eines Hochhauses in London sterben mindestens 71 Bewohner eines Hochhauses.
Die "Homo-Ehe" wird endlich gleichgestellt.
 
Altkanzler Helmut Kohl stirbt, ebenso WBL-Chef Klaus Neuschwender.
Im Pfalzbau Lu treffen sich über 1000 Experten zum Digitalgipfel.
Das Stadtfest SpektakuLUm feiert 25-jähriges Jubiläum.
 
Die Hackgärtner feiern zusammen mit der litauischen Gemeinschaft ein schönes Fest, mitreißende Stimmung und ausgelassene Lebensfreude bestimmen diesen Tag.
 
 

 
 

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Blick zurück aufs alte Jahr

Die ruhigen Tage "zwischen den Jahren" bieten für die meisten von uns noch einige ruhige und besinnliche Tage, Zeit zur Ruhe zu kommen und zurückzublicken auf das vergangene Jahr.
Viel ist geschehen in der Welt und auch in Ludwigshafen. Wie immer haben uns manche Ereignisse erfreut, andere belustigt, einige haben uns auch wütend und zornig zurückgelassen...

Januar:

Terrorangriff auf eine Silvesterfeier in einem der größten Nachtclubs Istanbuls, 39 Gäste sind tot, 70 weitere verletzt.
Nach neun Jahren Bauzeit wird in Hamburg die 789 Millionen Euro teure Elbphilharmonie eingeweiht.
Donald Trump wird als 45. Präsident der USA vereidigt.

Die Hackgärtner stoßen aufs Neue Jahr an.

Februar:

Frank-Walter Steinmeier wird in Berlin zum 12. Bundespräsidenten gewählt.

Die Stadt Ludwigshafen schafft neue "Blitzer"an und ins ehemalige Corso-Kino ziehen Studenten ein.

Die Hackgärtner bauen zusammen mit anderen Ludwigshafenern im Rahmen der "Saraceno-Ausstellung" im WHM an einem Aerosolar, das ist ein riesiger Heißluftballon aus gebrauchten Plastiktüten.

März:

Ein Auto rast in eine Fußgängergruppe vor dem britischen Parlament in London und verletzt vier Passanten tödlich und ersticht einen Polizisten.
Martin Schulz wird mit jeweils 100-prozentiger Zustimmung zum neuen Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten gewählt.
Aus dem Berliner Bode-Museum wird nachts die etwa 100 Kilo schwere kanadische Goldmünze "Big Maple Leaf" gestohlen.

Die Sparkasse Vorderpfalz führt erstmals "Negativzinsen"ein, für Guthaben ab 1 Million Euro.

Im Hackgarten erhalten die Gärtner Hilfe von den "Joblingen" bei dringend anstehenden Arbeiten.
Unsere Bühne erhält endlich ihr endgültiges Dach und ist somit fertig.

Fortsetzung folgt...



Samstag, 23. Dezember 2017

Worte zu Weihnachten

🎄Lichter, Hektik in den Straßen.
Menschen mit roten Nasen.
Eilen, die Zeit einzuholen,
als wäre sie gestohlen.
Zügel Dein Gespann.
Geh das Ganze langsam an.
Du wirst die Schönheit sehen
und
Weihnachten verstehen.🎄

In diesem Sinne möchten wir allen Gärtnern, Kuratoren, Sponsoren und überhaupt allen Freunden des "hack-museumsgARTen" ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen. Lasst euch reich beschenken und genießt die Festtage im Kreis eurer Lieben!
Fröhliche Weihnachten  






Mittwoch, 20. Dezember 2017

Mal eine etwas andere Weihnachtsfeier

Normalerweise feiern wir Gärtner ja gern im Museum, zusammen mit allen Museumsangestellten und Kuratoren. In diesem Jahr aber haben wir stattdessen einen Ausflug geplant, in die Kunsthalle Karlsruhe sollte es gehen. Dort wurden wir sehr nett von Alexander Eiling in Empfang genommen, einem ehemaligen Kollegen unserer Kuratoren, der uns auch durch die sehr interessante Ausstellung "Cézanne. Metamorphosen" führte. Wir genossen eine Führung vom Feinsten, Alexander Eiling verstand es hervorragend und das Werk und die Gedanken Paul Cézannes nahezubringen. An dieser Stelle nochmal ganz vielen Dank! Um nach dem geistigen das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen zu lassen, spazierten wir im Anschluss an den Kunstgenuss zum Weihnachtsmarkt. Mit leckerem Essen, Glühwein, Feuerzangenbowle und guten Gesprächen haben wir den Tag würdig abgeschlossen.

Alle Fotos langsam gibt's hier 

 

Weihnachtsausflug Cezanne from Ilona Schäfer on Vimeo.

Dienstag, 19. Dezember 2017

Aus dem Newsletter der Gartenakademie, Tips rund ums Fest

3. Weihnachtsstern und Christrose als adventlicher Schmuck
Zwei Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen... 

Hier klicken

*****
4. Der nachhaltige Weihnachtsbaum
In Rheinland-Pfalz gibt es seit dem letzten Jahr offiziell die ersten Öko-Weihnachtsbäume zu kaufen. 

 Hier klicken


*****
5. So haben Sie an Ihrem Weihnachtsbaum länger Freude
Im Idealfall wird ihr Weihnachtsbaum erst kurz vor Weihnachten geschlagen: 

Hier klicken

Freitag, 15. Dezember 2017

Etwas ganz Besonderes -

- durften wir diese Woche im Wilhelm-Hack-Museum erleben...
Der erste Akt der Lichtoper, einem künstlerischen Mitmachprojekt von Constanze Eckert und Michael Vorfeld im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Stimme des Lichts" wurde aufgeführt.
Das Zusammenspiel von verschiedenen Klängen und farbigen Lichtern ließen das Museum wie auch die ausgestellten Kunstwerke so ganz anders wirken, ruhig und doch lebhaft, irgendwie auch geheimnisvoll. Das Licht übernahm die Rolle der Musik, wurde ergänzt durch verschiedene Erzählungen.
Gebannt folgte das Publikum den Lichtspielen, bewegte sich so allmählich durch die Ausstellung um am Ende wieder am Ausgangspunkt anzukommen.
Die Beteiligten haben sich den großen Schlussapplaus wirklich verdient, so macht Museum Spaß! 
 
Wie immer gibt es die Fotos hier langsam in der Einzelansicht und zum Download 



Lichtoper 1 from Ilona Schäfer on Vimeo.

Freitag, 8. Dezember 2017

Nikolausi im Hackgarten

Wie in jedem Jahr hat uns der Nikolaus in Gestalt des "Grünen Kreises" ein wunderhübsches Weihnachtsbäumchen direkt in den Garten geliefert. Denn, liebe Leute, wir Hackgärtner waren wieder mal ganz arg lieb und fleißig.
Und wie es die Tradition erfordert, sind viele Gärtner am Abend gekommen um das Bäumchen aufzurichten und in seinen Ständer, den Rolf schon so toll vorbereitet hatte, zu packen.
Ein Tisch wurde schnell zum Buffet und füllte sich rasch mit allerlei mitgebrachten Leckereien. Glühweinduft erfüllte den winterlichen Garten, und in der Ecke prasselte ein hübsches Feuerchen, wärmte Hände und Gemüter.
Nachdem wir uns erstmal über Speis und Trank hergemacht hatten um uns zu stärken, ging es dann mit vereinten Kräften ans Baumschmücken. Große und kleine Leute arbeiteten Hand in Hand, und alle hatten einen Riesenspaß dabei.
Es war mal wieder ein wunderschöner Abend, verbracht im Kreis von Freunden. Das macht Lust auf mehr im neuen Jahr!

Hier wie immer die Bilder zum Download

Nikolausi from Ilona Schäfer on Vimeo.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Winterzeit

Nun hat er uns auch hier am Rhein eingeholt, der Winter. Sogar etwas Schnee hatten wir schon, wenn er uns auch nicht lange erhalten geblieben ist. Aber einige klitzekleine Reste hab ich dann doch noch finden können in einigen der Hackgartenbeete. In den Meisten allerdings merkt man vom Winter nicht allzu viel, es blüht und blüht, ob die Gärtner da  einen kleinen Trick haben?


Wie immer gibt es die Bilder hier


Hackgarten, 12.17 from Ilona Schäfer on Vimeo.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Zu Gast im Wilhelm-Hack-Museum

Große Eröffnung einer wirklich sehenswerten Ausstellung: "Stimme des Lichts - Delaunay, Apollinaire und der Orphismus"

Ein buntes Publikum fand sich gestern Abend im Museum ein, füllte es bis auf den letzten Platz und darüber hinaus. Alle waren in gespannter Erwartung auf diese große Ausstellung, deren Name allein schon die Laune hebt, besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit.
Laut Apollinaire und Delaunay liegt die schöpferische Energie des Lichts allen Farben und jeder Linie zu Grunde, deshalb sei die Malerei eine Lichtsprache.
Licht, Farbe, Form und Simultanität sind also die Themen dieser umfassenden Schau, mit Arbeiten bedeutender Künstlerinnen und Künstler wie Paul Klee, František Kupka, Fernand Léger, August Macke, Marc Chagall, Sonia und Robert Delaunay, Franz Marc und Francis Picabia.
Die über 60 Werke sind noch bis zum 2. April 2018 zu bestaunen, es lohnt sich!
Hauptsponsor ist die BASF SE, die das Wilhelm-Hack-Museum schon seit 1990 bei der Realisierung von vielen Ausstellungen unterstützt hat.


Alle Bilder zum Download gibt es hier

Stimme des Lichts, Opening 1 from Ilona Schäfer on Vimeo.

Und hier gibt's noch ein paar bewegte Bilder


Montag, 30. Oktober 2017

Urban Gardening mal anders...

Klasse Idee!


Samstag, 28. Oktober 2017

Kürbisfest im Hackgarten

Dem goldenen Oktober geht langsam der Atem aus, es wird kühler, die Tage werden kürzer und auch kälter. So ganz allmählich geht auch die Gartensaison wieder dem Ende zu, vorher wollten wir aber nochmal so richtig feiern.
Zeit für unser Kürbisfest!
Unsere Küchenkünstler und Suppenköche haben wieder mal voll zugeschlagen, wie immer hat sich die Tafel mit mitgebrachten Köstlichkeiten rund um den Kürbis gut gefüllt. Exotisches und Bekanntes hielt sich die Waage, ob Suppenvariationen, Kuchen, Pickert, Quiche oder Quarkcreme, hervorragend geschmeckt hat alles wenn man unseren Gästen glauben darf.
Kleine und große Kinder konnten sich im Kürbisschnitzen üben, Kerzen brachten die entstandenen Werke dann von Innen zum Leuchten.
Es war mal wieder ein schöner Abend, verbracht mit Freunden, das macht Lust auf mehr!
Vielen Dank an alle Helfer, danke dass ihr es immer wieder schafft solche Feste möglich zu machen...
Fotos zum Download gefällig? 



Kürbisfest 2017 Dia from Ilona Schäfer on Vimeo.

Und hier ist noch der Gruselfilm... 😱🎃

Montag, 23. Oktober 2017

Pressestimmen...

Ein super gut gelungener Pressebericht der RHEINPFALZ über unser Diwali, viel Spaß beim Lesen!


Samstag, 21. Oktober 2017

Diwali im Hackgarten

Letzten Donnerstag war mal wieder Feiern angesagt im Hackgarten. Diwali, das indische/hinduistische Lichterfest welches quasi den Auftakt bildete zur kommenden Ausstellung 'Stimme des Lichts' im Wilhelm-Hack-Museum, zog viele Gäste und auch Gärtner an. Garten und Bühne waren stimmungsvoll mit vielen Lichtern geschmückt.
Unsere Bühne hatte sich überdies in einen Altar verwandelt. Zwei Gottheiten, Ganesha, Gott der Weisheit und Lakshmi, Göttin des Wohlstands thronten auf einer hübschen Matte, flankiert von weißen und gelben Blüten. Davor hatte unsere Vasantha eine Mandala gezeichnet. Selbst Opfergaben fehlten nicht, eine Schale Obst und Kokosnüsse sorgte für Zufriedenheit bei den Göttern.
Räucherstäbchen verbreiteten einen angenehmen Geruch. Es duftete nach fremden Ländern und machte uns neugierig auf die hinduistische Kultur. Dazu trugen auch die hübschen bunten Kleider unserer indischen Gäste bei.
Wir alle wurden verwöhnt mit indischen Süßigkeiten, die genauso gut schmeckten wie der heiße Tee aus dem Samowar.
Fleißige Hände schufen Girlanden aus unzähligen weißen und gelben Blüten, was gar nicht so einfach war wie wir feststellen konnten. Die kleinen indischen Mädchen haben das sehr viel besser gemacht als wir...
Es war ein wirklich schöner Abend voller neuer Eindrücke, das Schnuppern in fremde Kulturen macht richtig Spaß!

Fotos zum Download gibt's hier


 

Und einen kleinen Film, weil bewegte Bilder auch nett sind...


Freitag, 20. Oktober 2017

So macht Schule Spass!

Zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Hillenbrand und Frau Nick von der Bürgerstiftung waren die Dritt- bzw. mittlerweile Viertklässler der Goethe-Mozart-Schule aus Oppau dieses Frühjahr in den Hackgarten gekommen um die Kistenbeete der Bürgerstiftung neu zu gestalten. Die alten Beete wurden leegeräumt, das Unkraut entfernt und die Erdbeerpflanzen vom Vorjahr ausgegraben. Fleißige Hände füllten die Kisten geschwind neu, in einigen fanden junge Tomatenpflänzchen eine neue Heimat, in andere wurden verschiedene Samen gelegt und mit Erde bedeckt. Wieviele Zentimeter sind unsere Tomaten schon gewachsen? Wieviele Käferlein und Würmchen krabbeln wohl in der Erde und wieviel Erde passt überhaupt in eine Kiste? Diesen und noch etlichen weiteren Fragen gingen die Kinder mit Feuereifer und wachsender Begeisterung einige Wochen später nach, beim Abschlusstermin dann stand das Ernten, Zubereiten und gemeinsame Essen im Vordergrund. Über dieses tolle Projekt ist ein kleiner Film entstanden und der jetzt den Kindern und der Presse vorgestellt wurde. Im Anschluss ging's dann nochmal ab in den Hackgarten um Samen zu sammeln für die nächste Gartensaison und nicht zuletzt auch eine Brezel und ein kühles Getränk zu genießen...

Bilder zum Download gibt es hier


 

Bürgerstiftung Presse from Ilona Schäfer on Vimeo.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Fachtagung „Dach- und Fassadenbegrünung – aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen“


 


 
Gerne möchten wir Sie auf die Fachtagung „Dach- und Fassadenbegrünung – aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen“ aufmerksam machen, die am Donnerstag, 30. November 2017 im Haus der Wirtschaft Stuttgart stattfindet.
Bitte leiten Sie die Nachricht auch an die zuständigen Fachabteilungen weiter. Vielen Dank!
 
Begrünte Fassaden und Dächer sorgen in durch dichte Bebauung, Versiegelung und Luftverschmutzung belasteten Städten für vielfältigen Ausgleich: Sie helfen dabei, die Hitzebelastung im Sommer zu reduzieren, die Luft von Schadstoffen zu reinigen, vor  Überschwemmungen zu schützen und bieten zudem Lebensraum für zahlreiche Arten. Die Fachtagung gibt einen ausführlichen Überblick über aktuelle technische Entwicklungen und Erkenntnisse, Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten sowie die geeignete Pflanzenauswahl von Gründächern und Gebäudefassaden.
 
Der vielfache Nutzen begrünter Dächer für Mensch und Natur  ist wissenschaftlich bewiesen. Deshalb werden Dachbegrünungen von Städten und Bundesländern gefördert, entweder durch direkte finanzielle Förderung wie Subventionen oder indirekte Förderung  durch finanzielle Anreize wie u.a. Abwassersatzungen mit gesplitteten Gebühren. Am Beispiel der Stadt Stuttgart wird kommunale Dach- und Fassadenbegrünung exemplarisch beleuchtet. Anschließend werden ebenfalls am Beispiel Stuttgart baurechtliche Anforderungen an die Dach- und Fassadenbegrünung vorgestellt. Jedes Bundesland hat seine eigene Landesbauordnung (LBO), die von den jeweiligen Gemeinden als rechtliche Grundlage für eine örtliche Bauvorschrift herangezogen wird. Stuttgart macht seit vielen Jahren von diesem Landesrecht Gebrauch und schreibt Dachbegrünungen in ihren Bebauungsplänen fest.
Wasserschäden  und Lecks auf  begrünten Dächern im Vorfeld vorbeugen? Dies gelingt mit der Leckageortung, die Thema eines weiteren Beitrags ist. Im Gegensatz zur Schadenssuche im Nachhinein, wird das Dach permanent auf eindringende Feuchtigkeit überwacht. Dazu werden beim Bau oder bei der Sanierung batterie- und kabellose Sensoren in den Dachaufbau integriert und danach mit einem Scanner ausgelesen.
Über das Thema „Dachbegrünung und Klimawandel“ referiert ein Wissenschaftler vom Climate Service Center Germany (GERICS). Unter dem Gesichtspunkt, wie Starkregenfällen begegnet werden kann,  wird die in aktuellen Stadtplanungen berücksichtigte Idee der „Sponge Cities“ behandelt. Nicht nur Parkplätze, sondern auch begrünte Hausdächer werden dabei so geplant , dass sie Wassermassen wie Schwämme aufsaugen. Die Fassade als Gemüsebeet: Salat, Bohnen und Erdbeeren können nicht nur im Garten, sondern auch an der Hauswand wachsen. Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) stellt ihr seit Mai 2017 in der Gemeinde Veitshöchheim laufendes Pilotprojekt „Gemüsefassade“ vor. Das Projekt ist auf zwei Jahre anberaumt und untersucht die Möglichkeiten der Dach- und Fassadenbegrünung für das Gärtnern in der Stadt. Auch im Zuge ländlicher Monokulturen werden Dachbegrünungen in Städten als Lebensraum für Arten immer wichtiger. Dachbegrünungen, die Pflanzen und Insekten wie Wildbienen und Schmetterlinge Lebensräume bieten, sind hier aus ökologischer Sicht besonders wertvoll. Eine Besichtigung der begrünten Dachfläche des Umweltamts Stuttgart bildet den Abschluss der Fachtagung.
 
Als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 4 Unterrichtsstunden für die Fachrichtung Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung anerkannt.
 
Die Veranstaltung findet am 30. November 2017 im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart statt.
Die Gebühr für die Veranstaltung beträgt 110,00 €, für Mitglieder der Gartenakademie 100,00 €. Inkl. Verpflegung und Vortragsunterlagen.
 
Anmeldung bei der Gartenakademie BW:
 
Telefon: 06221 7484810
Email: gartenakademie@lvg.bwl.de
Internet: www.gartenakademie.info
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
______________________________________________________________________________________
Elena Kriukova
Bundesfreiwillige der Gartenakademie Baden-Württemberg e.V.

 
Diebsweg 2
69123 Heidelberg
Tel:        +49 (6221) 74 84 810
Fax:       +49 (6221) 74 84 811  
Mail:      
gartenakademie@lvg.bwl.de
___________________________________________________________________________________
 
 
INTERNET:   www.gartenakademie.info
GARTENNETZ BW:
 
www.gartennetz-bw.de
FACEBOOK:
 
https://www.facebook.com/Gartenakademie-BW-163019127073555/
BERATUNG  
rund um Garten und Pflanze: 0900 104 22 90 (50ct/min)

 
 
 

Montag, 2. Oktober 2017

Septembermorgen


Im Nebel ruhet noch die Welt.
Noch träumen Wald und Wiesen.
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.

Der September ist gerade vorbei, aber zusammen mit diesem schönen Segenswunsch aus Irland möchte ich euch noch einige Blütenträume und Sonnenstrahlen aus dem Hackgarten schicken... 

Wie immer findet ihr hier die Fotos zum Download

Hackgarten im September from Ilona Schäfer on Vimeo.

Montag, 25. September 2017

Tour der Kultur, 'Singende Balkone'

Zum dritten Mal öffneten die Kultureinrichtungen in der Ludwigshafener Innenstadt ihre Türen, ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Ausstellungen und Workshops war überall geboten. Den Höhepunkt bildeten wieder einmal die 'Singenden Balkone'. Nein, liebe Leute, der Name ist etwas irreführend, nicht die Ludwigshafener Balkone singen... Dafür aber schmettern die Bewohner um so besser! Da gab's richtig was auf die Ohren, eine Vorstellung besser als die Andere. Rap, Opernarien, Beatles, Trompetenklänge, sogar rote Rosen hat's geregnet, Hildegart Knef wäre sicher begeistert gewesen...  Die wachsende Zuschauerschar wurde auf ihrem Weg von Event zu Event von der Sambagruppe Trommelpalast Mannheim, die die Stimmung noch gewaltig anheizte.
Das war eine klasse Abend, der einen wunderbaren Abschluss im WHM fand. Hier heizten Kosho, Jo Bartmes und Erwin Ditzner mit ihrem tollen Sound, der unser ehrwürdiges Museum durchaus zum Beben brachte, zu späterer Stunde noch kräftig ein.

Hier gibt's wieder alle Bilder zum Download
Singende Balkone 17 from Ilona Schäfer on Vimeo.

Freitag, 22. September 2017

Singende Balkone

Im Rahmen der 'Tour der Kultur' findet morgen auch wieder die Veranstaltung
                                       'Singende Balkone' 
statt.
Hier haben wir die genaue Marschroute für euch:
 
 

Sonntag, 17. September 2017

FrauenLebensTräume, eine kleine Nachlese

Eine tolle Veranstaltung, die der Internationale Frauentreff da auf die Beine gestellt hat!
Kunsthandwerk und Kulinarisches aus aller Welt war ebenso geboten wie ein Workshop, während dem es möglich war, seine Lebensträume Punkt für Punkt auf die Leinwand zu tupfen.
Ab 18 Uhr dann brachte die sympathische bunt-internationale Truppe 'Welt-Musik-Café' unsere Bühne zum Beben und verzauberte das Publikum. Auch das Wetter hat gehalten, eine milde Abendsonne erfreute Herz und Gemüt, fast schien es dass auch der Himmel sich über dieses friedliche, gemeinsame Fest vieler Nationen freute.

Die Fotos zum Download in der Einzelansicht gibt es hier

FrauenLebensTräume from Ilona Schäfer on Vimeo.

Dienstag, 12. September 2017

Herbsthelferlein

So ganz allmählich beginnt sich die Welt zu färben. Zeit, mal wieder mit der Kamera durch den Hackgarten zu streifen, so dachte ich mir an einem sonnigen Tag.
Schaut was bzw. wen ich da bei der Arbeit entdeckt habe, es ist wirklich erstaunlich!
Nun wissen wir endlich ganz genau wie die Sache mit der Herbstfärbung funktioniert...
Und während die Einen fleißig arbeiten, lassen es sich die Anderen gutgehen und genießen die letzten warmen Strahlen.😄

Da gehört Farbe hin, ganz eindeutig...



 Mit einem Lied auf den Lippen...
Auch die Mitte wird nicht vergessen



Der da hat noch ne Menge Arbeit...

Na, wird doch!
Für die Tomaten wird es jetzt aber höchste Zeit...

So, ferdisch!


Uups...

Ja, was treibt der hübsche junge Bengel da?

So, so...
Eine Schöne kommt selten allein...

Schau an...
Aha...




Sonntag, 3. September 2017

Schloss Gripsholm - eine kleine visuelle Nachlese einer musikalischen Lesung

Der Wettergott  hat es zwar diesmal gar nicht gut gemeint mit unserer geplanten Veranstaltung, ging doch kurz vor Beginn ein heftiger Gewitterschauer über Ludwigshafen nieder. Aber zum Glück hat unsere Bühne ja ein Dach, die Sonnenschirme wurden kurzerhand zu Regenschirmen, und so konnte dieser tolle Abend seinen Lauf nehmen, allen Widrigkeiten zum Trotz.
Mit Auszügen aus 'Schloss Gripsholm', dieser so angenehm leichten Sommergeschichte, wusste Norbert Ebel sehr gekonnt sein Publikum mit Worten zu fesseln.
Mal heiter und unbeschwert, mal poetisch und nachdenklich kommt diese Geschichte daher, auch wer sie nicht kannte, lauschte fasziniert.
Musikalisch unterstützt wurde Norbert Ebel von Sängerin Carolin Grein und der 'Sachs-Band', die je nach Atmosphäre der Erzählung  mal melancholische, mal zärtliche, mal fröhliche Töne anstimmten.
Hier passte einfach alles zusammen. Wir durften einen wunderschönen Abend verleben, an dem wohl auch Kurt Tucholsky, der die Geschichte einst schrieb, seine wahre Freude gehabt hätte...

Die Fotos zum Download gibt es wie gewohnt hier


Schloss Gripsholm from Ilona Schäfer on Vimeo.

Freitag, 1. September 2017

Lange geplant - ein voller Erfolg

Nach einer sehr heißen letzten Augustwoche verdunkelte sich gestern der Himmel. Petrus wollte uns wohl Angst einzujagen, hatten wir doch schon lange geplant, an diesem Tag endlich unseren tollen neuen Grill einzuweihen.
Wie gewohnt ließen wir Gärtner uns aber keineswegs abschrecken, den drohenden Regenwolken zum Trotz heizten wir unseren Schwenker an und wurden mit einem vergnüglichen gemeinsamen Abend belohnt.
Erfreulicherweise haben diesmal ganz viele Gärtner den Weg zu uns gefunden, und jeder hatte etwas Leckeres dabei.
So war es wieder mal möglich, international verschiedene Gerichte zu probieren: "Das schmeckt ja wie im Urlaub", so der begeisterte Kommentar eines Mitgärtners.
Nochmals ganz vielen Dank von uns allen an die Planer und Erbauer unseres Grills und natürlich auch an Herrn Bläse für die Organisation!
Ihr habt viel zu unserer Gemeinschaft beigetragen und seid uns im Garten immer willkommen!

Bilder zum Fest gibt's da


Diashow Grilleinweihung from Ilona Schäfer on Vimeo.

Morgen zu Gast auf unserer offenen Bühne:

Schloss Gripsholm von Kurt Tucholsky

Samstag den 2. September 2017, 19.30 Uhr

Eine musikalische Lesung mit Norbert Ebel, Carolin Grein (Gesang) und der Sachs-Band.
Die unbeschwerte Heiterkeit, die Kurt Tucholsky in seiner frischen Sommerromanze Schloss Gripsholm heraufbeschwört, ist geradezu prädestiniert für einen lauen Sommerabend im hack-museumsgARTen.
Wir hoffen natürlich dass das Wetter hält...

Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen

Eine Veranstaltung des Ludwigshafener Kultursommer

Sonntag, 27. August 2017

Wieder da - 'Kamina-Dichterkreis' auf unserer offenen Bühne

Viel Gefühl, eine ganze Menge Poesie, gepaart mit einer Leichtigkeit, die toll zu uns und unserem Garten passte und uns hie und da auch zum Schmunzeln brachte, so könnte man den Samstagabend im Hackgarten in kurzen Worten schildern. "Mandelstams Gärten" lautete der Titel des Programms, durchaus passend zum Spielort.
Locker und leicht gingen die Vorträge über die Bühne, die Künstler des jungen Teams überzeugten uns außerdem mit ihrem Improvisationstalent, war doch eine junge Dame leider in einem größeren Stau stecken geblieben und schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu uns. Kurzerhand erklärte sich ein Zuhörer bereit, ein eigenes Gedicht vorzutragen, eifrig beklatscht vom Publikum. So richtig herrlich anzuschauen war auch der Schlusspart, indem Manuel Beck den Part seiner verhinderten Partnerin zusätzlich zu seinem eigenen vortrug.

Fotos zum Download gibt es wie immer hier

Ein schöner Bericht über den Auftritt des 'Kamina-Dichterkreises' auf unserer Offenen Bühne findet sich heute in unserer Tageszeitung 'Die Rheinpfalz', viel Spaß beim Lesen...


Kamina Diashow from Ilona Schäfer on Vimeo.

Mittwoch, 23. August 2017

Stefans Werke

 Der Spätsommer dreht noch einmal so richtig auf, reifendes Gemüse und Blütenfülle wetteifern um die sonnigstren Plätze.
Dazu passen die bunten Farben, in denen unser Toilettencontainer neuerdings erstrahlt doch super dazu, oder meint ihr nicht? In vielen Gartenecken finden wir Stefans Handschrift,auch eine hübsche Dame, wenn auch etwas kopflos, bewacht jetzt Marcello Morandinis Ombralatina, ein Kunstwerk, welches seinen Platz im Garten hat.









Der Kamina-Dichterkreis zu Gast bei uns im Hackgarten!

Samstag, den 26. August ab 19:30 Uhr

Der Heidelberger Dichterkreis KAMINA besteht seit sechs Jahren. Er zeichnet sich durch das gemeinsame Arbeiten an Textkollagen aus, die er als Bühnenprogramme in Form von sogenannten Poetry-Jams aufführt, bei denen die Beteiligten miteinander interagieren. An diesem Abend wird das Programm „Mandelstam-Reminiszenzen“ dargeboten, welches dem russischen Dichter Ossip Mandelstam gewidmet ist.
Wir freuen uns ganz arg auf euch und gutes Wetter haben wir auch schon bei Petrus beantragt...

Der Eintritt ist frei!


Pressestimmen zu 'Haiti im Hackgarten'...

Heute ist in unserer Tageszeitung 'Die Rheinpfalz' ein toller Artikel bezüglich unserer Veranstaltung 'Haiti im Hackgarten' erschienen, danke dafür!


Dienstag, 15. August 2017

Der Internationale Frauentreff lädt ein...

Bilderausstellung und Kunst-Workshop „FrauenLebensTräume“
Konzert des Ensambles Welt-Musik-Café Ludwigshafen mit Musikerinnen und Musikern aus der ganzen Welt
Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten

Ab 16 Uhr: „FrauenLebensTräume“ überschreiten Grenzen Nuray Yavuz aus Izmir stellt ihren Bilderzyklus „Kriegsmütter“ vor. Die Künstlerin hält die Erlebnisse von Frauen auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung oder sozialer Ungerechtigkeit auf besondere künstlerische Weise mit der Geduld der Aborigine-Technik in ihren Bildern fest.

Workshop „FrauenLebensTräume“
Bringen Sie gemeinsam mit der Künstlerin Nuray Yavuz ihre Lebensträume Punkt für Punkt auf die Leinwand.

Ab 18 Uhr: Bühne hackmuseumsgARTen: „FrauenLebensTräume" überschreiten Grenzen mit dem Welt-Musik-Café

Das Welt-Musik-Café ist ein Ensemble mit Musikerinnen und Musikern aus der ganzen Welt.
Ein riesengroßer Jam aus allen möglichen Ländern der Erde, ein Klang-Ozean mit Oud, Darbouka, Flöten, Posaune, Contra-Alt-Klarinette, Cello und Gesang – gemeinsamer Groove, Heart-Hearing, alle einstimmig und jeder solistisch – direkt aus dem Genpool des Universums, aus den Herzen – impulsiv, dynamisch! Der Spirit entbindet kreative Energien und verschmilzt sie wieder zu völlig neuen und einzigartigen Forme ein urgewaltiger Musikstil, der magisch anzieht und in jedem Konzert neue Metamorphosen schafft.

Bernhard Vanecek, Melodika, Posaune
Asem Abdulkareem, Darbuka
Isabel Eichenlaub, Cello
Ahmad Almir, Oud
Pranita Rottmann, Vocals
Hisham Alhayek
Handan Kapan, Vocals
Max Christensen, Flöten





Sonntag, 13. August 2017

Tischlein-Deck-Dich!

Einmal im Jahr ist bei uns im Hackgarten Tischlein-Deck-Dich-Tag. Dann bauen wir eine mehr oder weniger lange Tafel auf und jeder Gast bringt Speisen, Getränke und das eigene Gedeck mit. Mit dem Eintreffen der Gäste füllt sich der Tisch rasch mit allerlei Leckereien aus aller Herren Länder. Vom stetig wachsenden Buffet können dann alle kosten und das gesellige Beisammensein im Grünen genießen. 
In diesem Jahr hat Petrus doch glatt versucht uns den Spass zu verderben, aber er hat nicht mit dem Durchhaltewillen der Hackgärtner gerechnet, also stellte er den Regen der letzten Tage gerade noch rechtzeitig ein und so konnten wir auch diesmal nach Herzenslust zusammen sitzen, essen und trinken, kurzum einfach den Sonntag genießen...


Auch  die Presse war vertreten, anbei ein netter Bericht des Mannheimer Morgen:





Fotos zum Download gibt's hier