Freitag, 11. Januar 2019

Reflexionstreffen der Hackgärtner

Bevor wir unseren Blick auf die Zukunft richten können, hieß es für uns Gärtner erst einmal Rückschau halten auf das vergangene Gartenjahr. Wir wollten neue Impulse, Wünsche und Ideen sammeln, ausloten was gut war und was weniger gut, einfach um daraus zu lernen und noch besser zu werden. 
Dazu hatten Theresia Kiefer und Verena Zinser vom WHM vier Themenschwerpunkte gesetzt: 

Gemeinschaft, - Gutes und weniger Gutes 
Veranstaltungen, - Menge, Qualität, Organisation, Art 
Kommunikation, - Infobrief und unter den Gärtnern 
Wünsche und Anregungen für 2019 

Nun werden wir edie verschiedenen Angaben und Ideen prüfen und schauen dass wir möglichst viel davon umsetzen und verwirklichen können. Ganz vielen Dank für die rege Beteiligung und für viele neue Impulse!








Donnerstag, 3. Januar 2019

Dritter Feiertag





Sodele ihr Lieben, die Feiertage sind vorbei und der Alltag hat uns wieder...



Am Christbaum nadeln schon die Äste

und hängen ziemlich schlaff darnieder.

Gegangen sind die Weihnachtsgäste.

Im Kühlschrank stehen Essenreste.

Verklungen sind die Weihnachtslieder.


Erloschen ist der Kerzenschimmer,

die Räucherkerzen sind verglommen,

die Pyramide dreht sich nimmer.

Krakeel dringt aus dem Kinderzimmer:

Der hat mein Auto weggenommen ... !”


Die Weihnachtsgans liegt schwer im Magen,

auch Pfefferkuchen, Mandelstollen.

Wir müssen uns mit Bauchweh plagen

und meiden die Personenwaagen

(weil wir doch nicht erschrecken wollen!).


Der Weihnachtsmann hat müde Beine,

schon längst ist er davon gerauscht.

Für uns steht fest: es werden seine

Geschenke (große und auch kleine)

ab morgen schleunigst umgetauscht.


Das Hallelujah ist gesungen.

Der Pfarrer schließt die Kirche zu

und denkt “ es hat ganz gut geklungen,

beinahe wie von Engelszungen ...”

und fragt nach oben: “Was meinst du?”


Der liebe Gott rauft sich die Haare

und brummelt voller Seequal:

“Das Weihnachtsfest war nicht das Wahre! -

Versuchen wir´s im nächsten Jahre

in Gottes Namen noch einmal!”


Eberhard Figlarek



Sonntag, 30. Dezember 2018

Ein kleiner Jahresrückblick, Teil 4, Oktober bis Dezember 2018

Oktober

In Deutschland und der Welt:
Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt bekannt ihre politischen Ämter niederzulegen und lediglich noch bis 2021 als Kanzlerin zur Verfügung zu stehen.

Astronaut Alexander Gerst hat das Kommando auf der Internationalen Raumstation (ISS) übernommen. Er ist der erste Deutsche und zweite Westeuropäer, der ISS-Kommandant wird.

Bei der Explosion eines Munitionsdepots in der Ukraine werden nach unbestätigten Angaben rund 88.000 Tonnen Material vernichtet. Rund 12000 Menschen wurden evakuiert.

Mit Windgeschwindigkeiten von 250 km/h trifft Hurrikan Michael auf Florida und verursacht eine bis zu sechs Meter hohe Sturmflut. Es ist der stärkste Hurrikan an diesem Küstenabschnitt und der viertstärkste in den Vereinigten Staaten.

In Lu:

Für Unmut sorgt das Tuner-Treffen 'Drehmoment' in der Ludwigshafener Walzmühle. Nach Anwohnerprotesten verbietet OB Steinruck künftige Treffen.

Die BG-Unfallklinik feiert ihr 50-jähriges Jubiläum.

Die Hackgärtner: 
Bekommen Hilfe. Die Joblinge, einige junge Leute in der Berufsfindung/Vorbereitung schuften zusammen mit einigen Gärtnern um dem Garten eine Schönheitskur zu verpassen.
Wie in jedem Jahr feiern wir auch wieder unser Kürbisfest.



























November

In Deutschland und der Welt:
In Jordanien kamen nach heftigen Regenfällen und schweren Sturzfluten mindestens 12 Menschen ums Leben. Rund 3700 Touristen, die die berühmte Felsenstadt Petra besichtigten, mussten vom Zivilschutz in Sicherheit gebracht werden.

Bei verheerenden Waldbränden in Kalifornien kommen mindestens neun Menschen ums Leben. Rund 6700 Gebäude werden zerstört. Rund 200.000 Menschen werden aufgefordert, ihre Häuser und Wohnungen zu verlassen.

Das Oberverwaltungsgericht Münster gibt Nachbarn und Grundstücksbesitzern recht, die gegen Pläne für den Bau eines neuen Kohlekraftwerks des Energiekonzerns RWE geklagt hatten.

In Lu:
Es ist wieder Fassenacht... Den Dämmerumzug verfolgen über 10 000 Menschen. Ahoi!

Die Hackgärtner:
Räumen ihre Beete auf, noch immer allerdings ist es noch immer viel zu warm, im Garten blüht es noch immer und so manche Tomate kann noch geerntet werden.
















Dezember

In Deutschland und der Welt:
In Frankreich werden bei  Protesten der Gelbwestenbewegung 130 Menschen verletzt, 380 Demonstranten werden festgenommen.
In Ankara verhaftet die Polizei landesweit 87 ehemalige Angehörige der türkischen Luftwaffe,ihnen werden Verbindungen zur zur Gülen-Bewegung vorgeworfen.
 In Lu:
Arbeiter und Angestellte der BASF können jetzt mit der S-Bahn direkt ins Werk fahren.

Die anfängliche Kostenschätzung des Hochstraßenprojekts von 70 Millionen Euro, stiegen im Laufe der Jahre auf momentan 529 Millionen Euro, weitere Verzögerungen und somit auch horrende Steigerungen sind absehbar.

Mit großer Mehrheit stimmte der Stadtrat am 10. Dezember zur Verwunderung der Bürger doch für die Fortsetzung der Planung des Metropol-Projekts, dessen Aufhebung im September im Raum gestanden hatte. 
Irgendwie muss dieser Herr Tetzner doch sehr überzeugend sein...
 
Die Hackgärtner: Schmücken ihren Christbaum, natürlich bei Glühwein und allerhand Leckereien.
Des Feierns noch nicht müde, folgt eine Woche später noch die gemeinsame Weihnachtsfeier der gesamten Hack-Familie im Museum...



















Damit ist unsere kleine Rückschau zu Ende und es bleibt mir noch euch allen einen schönen Übergang ins neue Jahr zu wünschen.

                                                Auf ein erfolgreiches Gartenjahr 2019!

Samstag, 29. Dezember 2018

Ein kleiner Jahresrückblick, Teil 3, Juli bis September 2018

Juli
In Deutschland und der Welt:

Auf allen deutschen Bundesstraßen fällt die LKW-Maut an.

Der türkische Präsident Erdogan ordnet per Notstandsdekret die Entlassung von 18.632 Staatsbediensteten sowie 199 Universitätsangestellten an.

In Lu:
Durch eine geplante Erweiterung des in Oppau ansässigen Lidl-Markt droht der Stadtteil seinen Kerweplatz zu verlieren. Ein erbitterter Streit entbrennt...

Pläne für einen City-Kampus in der Ludwigshafener Innenstadt scheitern am Einverständnis der Landesregierung.

Die Hackgärtner: 
Haben mal wieder ein Fernsehteam vom SWR zu Gast im Garten und freuen sich auf den an diesem Tag entstandenen Filmbeitrag.

Außerdem haben sie einen Riesenspaß am Gärtnern und auch an den kleinen Besuchern auf ihren Blüten.
















August
In Deutschland und der Welt:


Bei einem Erdbeben in Indonesien werden mindestens 480 Menschen getötet und tausende verletzt.

Im italienischen Genua stürzt eine innerstädtische vierspurige Autobahnbrücke der A10 ein. Mindestens 42 Menschen kommen dabei ums Leben.

Nach einem tödlichen Messerangriff auf einen 35-Jährigen durch zwei Asylbewerber aus Syrien und dem Irak kommt es in der Innenstadt von Chemnitz zu Ausschreitungen.

In Lu: 
In Maudach wird mit dem Bau einer Schutzmauer um eine alte Deponie begonnen um das Trinkwasser zu schützen.

Das Wetter spielt verrückt, kein Regen seit März. Der Rhein hat extremes Niedrigwasser, die BASF drosselt die Produktion mangels Kühlwasser. Auch die Schifffahrt leidet.

Die Hackgärtner: 
Versuchen Wasser zu sparen wo es geht. Die Schlauchrolle wird trotz vereinzelten Protesten abgesperrt, wir gehen dazu über mit der Gießkanne gezielt zu wässern.

Dennoch genießen wir das Wachsen und Werden, unser alljährliches Tischlein-Deck-Dich und mitsamt vieler Gäste einen Karl-Marx-Abend auf unserer offenen Bühne.








September
In Deutschland und der Welt:

Im Streit um den Hambacher Forst beginnt der Energieriese RWE Hindernisse und Blockaden von Umweltaktivisten aus dem Wald zu entfernen.

In China werden Importzölle auf US-amerikanische Waren in Höhe von 60 Milliarden Dollar erhoben.

In Lu:
Der Pfalzbau feiert 50 jähriges Jubiläum. So lange schon steht das neue Veranstaltungshaus am Theaterplatz.

Der Stadtrat stimmt nach Beratung hinter verschlossenen Türen dafür, dem Metropol-Projekt noch eine weitere letzte Chance zu geben, unverständlich für viele Bürger. Bis zum Ende des Jahres soll nun endgültig ein schlüssiges Konzept her.Schon seit 2015 klafft auf dem zentralen Stadtplatz von Lu eine riesige Baulücke...

Die Hackgärtner:
Freuen sich auf ihre Ernte und genießen ein tolles Konzert der Gruppe 'Taste the Blues' im Garten.











Freitag, 28. Dezember 2018

Ein kleiner Jahresrückblick, Teil 2, April bis Juni 2018

April
In Deutschland und der Welt:
Dieser April geht als heißester seit 200 Jahren in die Wettergeschichte ein.

Bei Facebook gibt es wieder mal ein Datenleck. 87 Millionen User sind betroffen.

Bei einer Amokfahrt in Münster sterben vier Menschen, mehr als 20 werden verletzt.

In Lu:
Unsere Stadt wird in der Satiresendung EXTRA3 zur hässlichsten Stadt Deutschlands gewählt. Zur Belustigung aller diesseits des Rheins zierte den Beitrag ein Bild von Mannheim...

Die Hackgärtner:
Eröffnen festlich die neue Gartensaison.








Mai
In Deutschland und der Welt:
An einem Bahnübergang in Norditalien ist ein Regionalzug mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen.

Zwei Menschen sterben, mindestens 20 weitere werden teils schwer verletzt.Dänemark verabschiedet ein gesetzliches Verschleierungsverbot in der Öffentlichkeit.

In der EU tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft.

In Lu:
Am Zehnmorgenweiher in Friesenheim sollein Baugebiet entstehen, die Anwohner protestieren.

OB Steinruck löst eins ihrer Wahlversprechen ein: Es gibt wieder eine Uhr am Rathausplatz.

Die Hackgärtner:
Empfangen Doris Barnett im Garten und feiern zusammen mit dem WHM den Internationalen Museumstag.

Außerdem lernen wir viel über die Herstellung Seifen während eines interessanten Workshops.






 Juni
In Deutschland und der Welt:
Bei einem Bootsunglück vor Tunesien mit rund 180 Migranten an Bord sterben mindestens 46 Menschen.

Die deutsche Bayer AG schluckt den Agrarchemiekonzern Montsanto.

In Lu:
Besser gesagt in Oggersheim schlägt der Blitz in den Kamin der Mayer-Brauerei ein.

Ca. 270 000 Menschen besuchen unser Stadtfest, genießen Konzerte und feiern gut gelaunt und fröhlich.

Die Hackgärtner:
Bauen zusammen mit der Baukunstgruppe 'Sanfte Strukturen' zwei wunderschöne Schattenbäume.













Donnerstag, 27. Dezember 2018

Ein kleiner Jahresrückblick, Teil 1, Januar bis März 2018


Januar
In Deutschland und der Welt:
In Kalifornien sterben mindestens 15 Menschen bei Schlammlawinen.

„Friederike" ein Sturmtief zieht über Deutschland und andere europäische Länder hinweg. Es kommen mindestens zehn Menschen ums Leben.

In Lu:
Hochwasser am Rhein, Pegel in Lu: 7,50 Meter
DerFilialleiter der Post wird von einem ärgerlichen Kunden angegriffen.

Die Hackgärtner:
Grillen zusammen und stoßen aufs neue Jahr an.

Februar
In Deutschland und der Welt:
In Italien schießt eine Person aus einem fahrenden Auto auf afrikanische Einwanderer und verletzt sechs Menschen.

Vom Bundesverwaltungsgericht werden erste
Diesel-Fahrverbote beschlossen.

In Lu:
Die BASF gibt bekannt dass sie vorläufig kein neues Hochhaus als Eratz für das Friedrich-Engelhorn-Haus bauen will. Wir sind enttäuscht...

In der Heinigstraße soll ein neues Polizeipräsidium entstehen.

Die Hackgärtner:
Freuen sich über etwas Schnee...



März
In Deutschland und der Welt:
Griechenland billigt eine Gesetzesvorlage, nach der Cannabis zum medizinischen Gebrauch zugelassen wird.

US-Präsident Donald Trump unterschreibt jeweils eine Proklamation für „Strafzölle“ auf die Einfuhr von Stahl und von Aluminium in die Vereinigten Staaten.

Angela Merkel wird erneut zur Bundeskanzlerin gewählt.

In Lu:
Im Hemshof wird mal wieder scharf geschossen; ein Albaner fühlte sich in seiner Ehre gekränkt und und schießt auf einen Landsmann.

Die Hackgärtner:
Räumen auf und gedenken in einer kleinen Feierstunde einem lieben verstorbenen Mitgärtner.
Lieber Bernd, Du fehlst noch immer...