Donnerstag, 24. Juni 2021

Pressestimmen

 Wir sind wieder da, und die Presse bemekt uns...

Ganz vielen lieben Dank an Frau Geiler vom Mannheimer Morgen für den tollen Artikel, es hat uns sehr gefreut!🥰



Sonntag, 20. Juni 2021

Ditzners Club-Open Air im hack-museumsgARTen

Ditzners Club-Open Air mit Netnar Tsinim im hack-museumsgARTen auf dem Hans-Klüber-Platz

Sonntag, den 27. Juni, 18 Uhr

Netnar Tsinim mit
Bernhard Vanecek, Posaune, Melodica
Alexandra Lehmler, Saxophon
Matthias TC Debus, Kontrabass
Erwin Ditzner, Kleine Trommel, Bongos

So exotisch wie ihr Name „Netnar Tsinim“ ist auch die Auswahl ihres Programms: Vom getra-genen Choral „Abide with me“ bis zum „Tijuana Taxi“ von Herb Alpert ist alles dabei. Jazzklas-siker wie „Wonderful World“ sowieso. Der bunte Haufen von Musikern spielt Alles mit ebenso viel Spielwitz wie Spielfreude und steckt damit jedes Publikum an. Die Band „Netnar Tsinim“ beherrscht den gefürchteten Spagat zwischen E- und U-Musik aus dem Effeff, sie kann zu-gleich unterhaltsam oder konzertant sein, wobei die Übergänge immer fließend sind. Humoris-tische Elemente sind dabei nicht ausgeschlossen! Matthias Debus bringt das musikalische Konzept auf eine Minimalformel: „Wir machen Musik mit Niveau ohne zu viel Hirn…“

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Für Veranstaltungen im hack-museumsgARTen gelten Abstandsgebot, Maskenpflicht (außer am Platz) und Kontakterfassungspflicht. Wir bitten um Anmeldung unter Angabe der Veranstaltung und möglichst der Kontaktdaten unter:
hackmuseum@ludwigshafen.de
Aufgrund der Platz- und Teilnehmer*innen-Beschränkung kann ohne vorherige Anmel-dung eine Teilnahme nicht garantiert werden.

Dienstag, 15. Juni 2021

Einladung!

Endlich! Es geht wieder los, die Infektionszahlen fallen, wir laufen zu Höchstform auf:

Musikalisches Kaffeekränzchen "Schwedentorte ohne Worte"

Sonntag, 20. Juni, 15 Uhr

Zu einem instrumentalen Kaffeekränzchen laden Pippi Langstrumpf (I-Chiao Wang, Cello) und Nils Holgerson (Rainer Kröhn, Gitarre) in den hack-museumsgARTen ein. Das Duo bewegt sich stilistisch zwischen Rock und Blues und begeistert mit feurig-schnellen Beats.


Allerdings: Für Veranstaltungen im hack-museumsgARTen gilt:

Abstandsgebot, Maskenpflicht (außer am Platz) und Kontakterfassungspflicht. 

Wir bitten um Anmeldung unter Angabe der Veranstaltung und möglichst der Kontaktdaten unter: 

hackmuseum@ludwigshafen.de

Die Anmeldung ist auch vor Ort via Luca-App möglich.
 

Aufgrund der Platz- und Teilnehmer*innen-Beschränkung kann ohne vorherige Anmeldung eine Teilnahme nicht garantiert werden.

Freitag, 11. Juni 2021

Summertime

Der Sommer ist da, endlich! Blütenfülle wohin man schaut, glückliche Bienen, glückliches Gärtnervolk, und was das Beste ist: Die Infektionszahlen sind niedrig genug dass wir unser Gartentor wieder für Gäste öffnen dürfen, natürlich unter Einhaltung der allseits bekannten AHA-Regel. 
Also kommt vorbei, schaut euch um, genießt einfach mit allen Sinnen...🥰




















Freitag, 21. Mai 2021

Der Zahn der Zeit

 

nagt so langsam auch an unseren Hochbeeten, und einige davon müssen bald ersetzt werden.
Fertigbeete sind recht teuer, auch Schreinerarbeit lässt sich bezahlen. Wir überlegen nun gutes Bauholz/Material zu bestellen und zusammen mit einigen von euch selbst zu bauen, sobald das pandemiebedingt wieder möglich ist.
 
Wir wollen mal Links und Fotos zum Thema hier zusammentragen.
 
Unter dem Link https://urbane-gaerten.de/praxisseiten-urbane-gaerten/107-praxisblaetter/urbane-gaerten/1427-praxisblatt-hochbeet-huegelbeet-und-tischbeet findet ihr schonmal tolle Anregungen, begeisterte Beetbauer haben sich schöne Sachen einfallen lassen, teils sogar mit Materialbedarf und Aufbauanleitung. Selbstverständlich könnt ihr uns auch eigene Links/Ideen/Fotos zuschicken, die ich dann für alle zugänglich einstellen werde.
 
Für den Bau von Hochbeeten kommen verschieden Hölzer in Frage, am besten eignen sich Douglasie, Robinie, Eiche und die Lärche.


Freitag, 14. Mai 2021

Pflanzen und Samentausch in Pandemiezeiten

Eine größere Tauschaktion von Sämereien und Pflänzchen konnte es bei uns im Hackgarten leider auch in diesem Jahr pandemiebedingt nicht geben. Aber die Zeit zum Pflanzen und saen ist da, die Natur nimmt da keine Rücksicht.
Was also tun?
Einen Tauschtisch richten, auf dem jeder von uns, schön nacheinander gemäß den AHA-Regeln, seine Pflanzenkinder und Samentütchen ablegen konnte. Das Tischlein füllte sich rasch, und auch das Leeren hat kontaktlos geklappt. Abschließend ein kleiner Walk zum Beet, und schon hatten etliche Pflänzchen eine neue Heimat gefunden.
So muss das!🥰